Stacks Image 21

Bettwäsche und Bettwaren


Wie man sich bettet, so liegt man. Dieser Spruch beinhaltet etwas Wahres, denn Bettwäsche kann zu einem gesunden und erholsamen Schlaf beitragen.

Die Bettwäsche



Zu der Bettwäsche gehören Kopfkissen, Bettbezüge und Bettlaken. Die Bettwäsche ist im Handel in verschiedenen Qualitäten, Dessins und aus verschiedenen Materialien erhältlich. Für den Winter eignen sich Stoffe wie Flanell und Biber besonders gut, da sie schön warm halten. Im Sommer werden hingehen gern Seide, Satin, Linon und Baumwolle bevorzugt.

Jede Stoffart hat ihre Vorzüge. Es ist jedoch wichtig, dass der Stoff atmungsaktiv ist und Feuchtigkeit aufnimmt. Zudem sollte sich der Stoff angenehm auf der Haut anfühlen. Beim Kauf ist unbedingt darauf zu achten, dass die Bettwäsche schadstoffgeprüft ist. Bei sehr günstigen Angeboten findet man häufig Waren, die mit pestizidbehandelten Materialien hergestellt werden oder mit schadstoffhaltigen Färbemitteln. Und gerade bei Bettwäsche, die mit der Haut in Kontakt kommt, ist dies besonders bedenklich. Allergien und andere gesundheitlichen Beschwerden können die Folge sein. Wenn neue Stoffe schon sehr nach Farbe und Chemie riechen, sollte man vorsichtshalber Abstand vom Kauf nehmen. Denn dies ist oft ein Zeichen, dass ungesunde Mittel bei der Herstellung verwendet wurden.

Tipp: Waschen Sie neue Bettwäsche unbedingt vor dem ersten Gebrauch. Damit werden eventuelle Reste von Farbe und andere chemische Mittel herausgewaschen.

Die Bettwäsche kann man natürlich neben ihrer Funktion auch als Dekorationselement sehen. Wenn keine Tagesdecke genutzt wird, bestimmt die Bettwäsche die Optik des Schlafszimmers. Sehr schön ist es dann, wenn diese harmonisch mit den vorhandenen Stoffen, z.B. den Vorhängen, abgestimmt ist.

Bettwäsche hat aber auch so ihre Tücken, besonders beim Betten beziehen. Da tut sich manch einer schwer. Doch findige Hersteller haben da schon viel getan, damit wir es leichter haben. Spannbettlaken beispielsweise, die mittels Gummizug ausgestatteten Ecken viel leichter zu verwenden sind und fast nicht mehr verrutschen kann. Wer Probleme mit dem Beziehen der Bettdecke hat, wird im Handel Bettwäsche finden, die mit Schlitzen für die Hände versehen sind. Oder abgerissen Knöpfe müssen auch nicht mehr sein. Entweder lassen sich Bettbezüge einfach umklappen, ganz ohne Knöpfe oder man wählt Bettwäsche mit praktischem Reißverschluss.

Die Bettwaren



Zu den Bettwaren zählen Kissen, Bettdecken (Oberbett), Matratzenauflagen (Unterbett), Tagesdecke (Überbett) und die Matratze. Der Matratze wird an anderer Stelle auf Tayoma beschrieben, weswegen wir uns hier nur auf die anderen Bettwaren beschränken.

Kopfkissen sind in Standardmaßen erhältlich. Üblich ist 80x80 cm oder die schmale Variante 40x80 cm. Wichtig beim Kauf ist vor allem, dass man seine Schlafposition berücksichtigt. Ein Bauch- oder Rückenschläfer benötigt ein anderes Kissen als ein Seitenschläfer. Der Grund ist einfach. Ein Seitenschläfer benötigt ein höheres Kissen, damit der Kopf gerade liegen kann. Ansonsten kann eine schlechte Haltung schnell zu Nackenverspannungen führen.

Gefüllt werden Kissen in der Regel mit Daunen und Federn von Gänsen. Je höher der Daunenanteil, umso leichter und weicher ist das Kissen. Weitere Füllungen können Schafschurwolle, Kamelhaar, Baumwolle, Cashmere, Wildseide oder Faserkügelchen sein.

Auch bei den Bettdecken sind Standardmaße üblich. Für ein Einzelbett beispielsweise 135x200 cm. Daneben gibt es Übergrößen und Decken für zwei Personen.

Das Unterbett liegt direkt auf der Matratze auf, schont diese und hält zusätzlich warm. Überbetten, also Tagesbetten, sind nicht unbedingt nötig und sind eigentlich abzuraten, da sie die Durchlüftung des Bettes verhindern.

Für Allergiker



Hausstauballergiker, die auf die Ausscheidungen von Milben allergisch reagieren, können sich schützen, indem sie spezielle Bezüge für Kissen, Bettdecken und Matratze nutzen. Diese sind so fein gewebt, dass die allergischen Stoffe nicht hindurch dringen können.

Zusätzlich können Bettwäsche (Kissen und Bettdecken) für Allergiker nutzen, die sogar bis 60° C in der Waschmaschine waschbar sind.
Besonders in den ersten Jahren macht ein Kind rasant viele Entwicklungsstadien durch. Vom schlafenden Säugling bis zum neugierigen Kleinkind, dass seine Welt entdeckt – genauso müssen sich Kinderzimmermöbel mitentwickeln und dem Kind jeweils das bieten, was es gerade braucht.
Den Traum von einer eigenen Wellnessoase im eigenen Heim lässt sich mit einer Heimsauna mittlerweile einfach verwirklichen. Der Handel bietet Saunen in unterschiedlichen Größen und für jeden Geldbeutel an, so dass eine Heimsauna kein Luxus mehr ist. Das Saunieren ist gesund und stärkt die Abwehrkräfte – also eine ideale Anwendung, um Krankheiten vorzubeugen und die Entspannung zu fördern.
Mit ein bisschen Kreativität und Farbe können alte Küchenstühle aus Holz im Nu verjüngt werden. Wie das geht, lesen Sie in unserem Beitrag. Ebenso nützliche Informationen für den Neukauf von Küchenstühlen und wie Sie dabei sparen können.