Büromöbel


Viele Berufe bringen es mit sich, dass ein Arbeiten von zu Hause aus möglich ist. Im Idealfall steht dafür ein separater Raum dafür zur Verfügung, ansonsten wird man nicht umhin kommen, einen Teil des Wohnraumes dafür zu separieren.

Zu den klassischen Büromöbeln zählen der Schreibtisch oder Sekretär, Computertisch, Aktenschränke oder Regale, Druckerwagen und nicht zuletzt auch der Schreibtischstuhl. Bei Kundenverkehr benötigt man zusätzliche Sitzgelegenheiten.

Schreibtischstühle und Chefsessel

Die meisten, die viel Zeit am Schreibtisch verbringen, bevorzugen für das Arbeiten am PC einen Schreibtischstuhl. Dieser sollte verschiedene Eigenschaften besitzen, damit ein rückenschonendes und ermüdungsfreies Sitzen möglich ist. Die Sitzfläche sollte per Gaslift höhenverstellbar sein und das Polsterteil ergonomisch geformt. Die Rückenlehne ist idealerweise ebenfalls höhenverstellbar und die Sitzneigung sollte variabel einstellbar sein. Weiter bringt eine Lumbalstütze (Lendenwirbelstütze) Entlastung für den unteren Rücken. Beim Sitzen sollte man vor allem darauf achten, dass man mit dem Gesäß richtig an der Lehne heranrückt und den Rücken aufrecht hält. Bei einer Sitzposition am vorderen Rand des Sitzes wird automatisch eine krumme Haltung eingenommen, die auf Dauer zu Rückenschmerzen und im schlimmsten Fall zu Haltungsschäden führen kann.
Für Firmenchefs ist ein Chefsessel repräsentativer. Auch dieser sollte komfortabel und ergonomisch sein.

Schreibtisch

Je nach Tätigkeit sollte dieser groß genug sein, um einerseits am PC arbeiten zu können und der anderseits noch genügend Platz lässt, um Dokumente abzulegen und zu bearbeiten.
Es gibt einfache Schreibtische mit Dokumentenfach oder Rollcontainer, Teamschreibtische, die so tief sind, dass zwei Personen gegenüber sitzend daran arbeiten können und Winkelkombinationen. Eine andere Variante sind Steh- Sitztische, die je nach Bedarf höhenverstellbar und auch für das Arbeiten im Stehen geeignet sind. Für das kleine Home-Office eigen sich anstelle eines Schreibtisches ein Sekretär, der nach Gebrauch verschlossen werden kann. Auf diese Weise ist der Arbeitsraum bei Nichtbenutzung unsichtbar.

Schränke und Ordnung

Für die Ordnung im Büro sind verschiedene Möglichkeiten erhältlich – abschließbare Aktenschränke, Regale, Fächerschränke, Standcontainer, Flachablageschränke, Hängeregistraturen, Vitrinen und Tresore.


Arbeitsplatz und Licht

Das richtige Licht ist gerade an Computerarbeitsplätzen sehr wichtig. Daher ist es von Bedeutung wie der Tisch zum Fenster hin ausgerichtet wird. Direkt unter dem Fenster besteht das Problem, dass die Sonne in den Augen blendet, während der umgekehrte Fall (also mit dem Rücken zum Fenster) ebenso zu vermeiden ist, da die Sonne sich dann auf dem Monitor spiegelt. Daher ist es sinnvoll, den Tisch seitlich zum Fenster zu stellen.