Stacks Image 23

Küchengestaltung



Die Küchengestaltung ist etwas schwieriger als die Gestaltung von anderen Räumen, wo man Möbel einfach wieder umstellen kann. In der Küche wird in der Regel alles fest installiert, so dass nachträgliche Änderungen nur mit einem großen Aufwand verbunden sind.

Die Planung

Am Besten nehmen Sie sich Millimeter-Papier und zeichnen den Grundriss Ihrer Küche maßstabsgetreu auf. Anschließend zeichnen Sie unveränderbare Gewerke wie Wasseranschlüsse, Fliesenspiegel und Starkstromanschluss ein. Natürlich müssen Sie auch Fenster, Heizungen, Türen und Kaminecken berücksichtigen.

Danach können Sie planen, wo der Herd installiert werden soll, wo die Spüle, die Spülmaschine (eventuell Waschmaschine) und der Kühlschrank stehen soll. Zum Kochen ist es immer sinnvoll, alles nah beieinander zu haben. Allerdings ist eine Gefriertruhe neben dem Backofen denkbar ungünstig, da die ausstrahlende Hitze des Backofens die Gefriertruhe von außen erwärmt.

In modernen Küchen werden Backofen und die Mikrowelle mittlerweile auf Augenhöhe eingebaut. Das erspart einem das Bücken und der Rücken wird geschont.

Steht fest, wo die Küchengeräte stehen werden, können Hängeschränke und der Rest der Küche geplant werden. Eine kleine Sitzecke zum Frühstücken sollte noch ein Plätzchen in der Küche finden, sowie genügend Arbeitsraum für die Zubereitung der Speisen.

Die Größe des Küchenraumes bestimmt auch, ob die Küche eher ein Arbeitszimmer wird oder als Wohnküche genutzt werden kann.

Wand- und Deckengestaltung

In kleinen Arbeitsküchen geht man hin und wieder dazu über, die Wände komplett mit hübschen Fliesen zu fliesen. Das erspart einem das ständige Renovieren und Anbringen neuer Tapeten, denn man braucht nur noch hin und wieder die Fliesen abzuwaschen und die Küche erstrahlt im neuen Glanz.

Ansonsten können in der Küche jede Art von Tapeten verwendet werden. Am Besten wirken helle, freundliche Farben oder Tapeten mit Küchenmotiven. Die Decke wird auch in der Küche vorzugsweise weiß gestrichen, es sei denn, es handelt sich um eine sehr hohe Decke, die man mit einer leichten Abtönung optisch niedriger erscheinen lässt.

Bodenbelag

Ein gefliester Boden ist optimal für die Küche, aber auch Laminat und PVC-Auslegeware ist denkbar. Der Boden sollte vor allem wischfest und pflegeleicht sein, denn die Küche ist wohl ein Raum, der ständig wegen der Hygiene geputzt werden muss. Bei Fliesen, aber auch Laminat sollte man auf eine gute Qualität wert legen. Küchenboden-Fliesen sollten relativ unempfindlich gegen Abrieb sein, zudem kratz- und stoßfest.
Viele Trends machen es heute möglich, dass sich jeder sein Wohnzimmer nach seinen individuellen Wünschen gestalten kann. Hier bei Tayoma finden Sie Informatives und Tipps zum Thema Wohnzimmergestaltung.
Nach einem anstrengenden Arbeitsalltag freut sich so ziemlich jeder auf seine gemütliche Couch zu Hause. Deswegen wird dem Wohnzimmer und den Wohnzimmermöbeln viel Bedeutung zugemessen, denn sie dienen vor allem der Entspannung. Lesen Sie hier Informatives über Wohnzimmermöbel.