Garderobe



Für Jacken und Mäntel ist eine Garderobe im Flurbereich sehr praktisch. Ob es nun eine Wandgarderobe ist oder ein Jackenständer, bleibt wie üblich Geschmackssache. Daneben sollte sich neben der Garderobe ein Spiegel befinden, damit der Sitz der Kleidung vor dem Verlassen des Hauses noch einmal kontrollieren werden kann.

In Möbelhäusern findet man neben Kleiderständer komplette Garderoben-Sets – bestehend aus Wandgarderobe, Spiegel, einem Schränkchen für Accessoires wie Schals und Handschuhe und einem Schuhschrank. Von günstig bis teuer reicht die Bandbreite, von einfach bis sehr hochwertig. Eine solche Komplettgarderobe bietet jedoch doch nur begrenzt Platz. So sind beispielsweise die Schuhschränke oft bescheiden bemessen, so dass man oft noch einen zweiten dazu benötigt.

Man kann sich aber eine Garderoben auch selbst zusammenstellen und somit ganz auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen. Für kleine, enge Dielen sind beispielsweise Garderoben im Handel, die wie ein Rondell gedreht werden können. Die Front bildet ein Ganzkörperspiegel und dreht man diesen weg, kommt die Garderobe zum Vorschein. Wer mehr Platz in der Diele zur Verfügung hat, kann statt einer Garderobe auch einen schönen Schrank zum Aufhängen der Jacken aufstellen.

Sehr praktisch ist es, wenn an der Garderobe auch ein Schirmständer integriert ist, in dem sich nasse Schirme abstellen lassen.